Ausgleichstraining fürs Klettern

 

Ausgleichstraining spielt neben Techniktraining und der Arbeit an der mentalen Stärke eine entscheidende Rolle, denn immerhin erlaubt es nicht nur, die eigene Kletterleistung zu verbessern sondern auch, langfristig gesund zu klettern. Ein effizientes Ausgleichstraining sollte hierbei nicht nur auf unseren Sport, sondern auf deine individuellen Voraussetzungen und deine Entwicklung abgestimmt sein. 

Insbesondere Bewegungen aus dem Yoga haben sich bei mir und anderen als hochwirksames Gegenmittel gegen die zuweilen einseitige Belastung beim Klettern erwiesen. Yoga lässt sich zielführend mit funktionellem Training, Mobility, Krafttraining sowie Übungen mit kleineren „Geräten“ wie Theraband, Faszienrollen und Slingtrainer verbinden. Die hierbei erstellten Bewegungsroutinen können gut in den Alltag integriert werden und auch unterwegs durchgeführt werden

Gerne können wir uns für einen einzelnen Termin treffen. Um ein optimales Ausgleichstraining zu erarbeiten, empfehle ich mindestens drei Treffen mit etwas Abstand zueinander. Das erlaubt es mir, dich besser kennen zu lernen. Darüber hinaus profitierst du viel mehr von meinem Feedback zur Umsetzung der Übungen, wenn du Zeit hattest, dich mit ihnen zu beschäftigen. In den Folgetreffen können wir diese Übungen detaillierter auf dich abstimmen und Varianten hinzufügen, die das Training interessanter und effektiver machen

 

Bei Interesse und Fragen schreibe mir eine Mail:

markus@bornbewegt.de